Wofür ich stehe

Meine Vision

Mein Herz schlägt für die Charakterköpfe - und zwar für alle. 

Die Draufgänger, die Einzelgänger, die Harten, die Zarten, die Euphoriker, die Muffeligen.

Ich sehe euch als Individuen, ich schätze eure Ecken und Kanten und eure ganz eigene Art, den Tag zu leben.

Ihr beide, dein Hund und du, habt ganz eigene Stärken. Genau die werden wir gemeinsam schärfen.  

 

Meine Vision ist es, dass es für Menschen und Hunde wieder einfach wird, miteinander zu leben. 


Dabei treibt mich stets die Frage nach dem WARUM an. Warum zieht dein Hund an der Leine, warum pöbelt er andere Hunde an, warum bleibt er nicht entspannt alleine... Die Ursache zu finden und diese gezielt zu bearbeiten, ist meine große Leidenschaft.

 

Vielleicht merkst du es schon - ich brenne für Lebendigkeit, Authentizität, Individualität und Lebensqualität.

Eine kleine Warnung an dich: Ich werde euch niemals all eure Flausen austreiben, vielleicht sogar im Gegenteil. :)

Meine Stärken

Als Studentin ging ich mit den Worten ins Tierheim: "Ich möchte den Hund, den keiner nimmt." Den bekam ich auch - als Sonderangebot zum halben Preis. Das Sonderangebot wurde meine Seelenhündin und war bis zu ihrem letzten Atemzug innerlich so stark, allen Pauschallösungen für ihre Verhaltenskreativitäten die Stirn zu bieten. Sie war nie ganz berechenbar, stur und nicht ansatzweise verformbar. Zum Glück, denn so lehrte sie mich, das Wesen eines Hundes zu respektieren und gemeinsam mit ihm Lösungen zu finden, statt gegen ihn zu arbeiten.

 

Alle Hunde, die folgten, haben mich an meine Grenzen geführt. Ich habe mir immer die Spezialfälle ausgesucht, denn für diese schlägt mein Herz besonders. 

Um jedem Hund das geben zu können, was er braucht und was ihm gerecht wird, habe ich viele verschiedene Herangehensweisen erlernt.

 

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ich mich schon gefühlt habe, wie du dich gerade fühlst. 

Deine Emotionen, Sehnsüchte und scheinbaren Grenzen stoßen bei mir deshalb auf einen großen Haufen Empathie.

Meine Arbeit

Zwei Aspekte sind mir besonders wichtig für dich und deinen Hund.

 

Führung: Unsere Hunde leben in einer Welt, in der sie sich hochgradig anpassen müssen. Ihre Aufgaben haben sich gewandelt, die Ansprüche an sie auch. Der früher vorbildliche Wach- oder Jagdhund ist heute genau wegen seiner Fähigkeiten ein Problem. Er bellt zu viel, er jagt, ...

Damit sich die Hunde entspannt in unserer modernen, schnelllebigen Welt zurechtfinden können, brauchen sie unsere Führung.

Sie brauchen einen Rahmen, der ihnen Orientierung und Sicherheit schenkt.

 

Diesen Rahmen kannst du auf verschiedene Weisen stecken, es gibt hier kein schwarz und weiß.

Mir liegt besonders am Herzen, dass du deine Präsenz in dir findest und klare Gespräche - vor allem über Körpersprache - mit deinem Hund führen kannst.

 

Freundschaft: Unsere Hunde ermöglichen es uns, ganz im Augenblick zu leben, unsere kindliche Seite zu feiern, Ehrlichkeit und Echtheit neu zu finden und Herausforderungen zu meistern. Das sind große Geschenke, doch es fällt uns oft schwer, sie zu erkennen und wertzuschätzen.

Wir finden gemeinsam heraus, wie ihr eine freundschaftliche Verbindung gestalten könnt, die auf einem Fundament von Klarheit, gegenseitiger Achtung und Kooperation steht.

Als Freund deines Hundes schätzt du seine Anlagen und versuchst nicht, sie zu bekämpfen. Ich zeige dir, wie du deinen Hund für seine Ideen feiern kannst und er gleichzeitig ein alltagstauglicher Begleiter für dich wird.

 

 

Am Ende meiner Begleitung wirst du über ganz verschiedene Wege gelernt haben, deinen Hund freundschaftlich zu führen.